Die Erstvertretung verlor in ihrem 11. Spiel der Kreisligasaison gegen SC Uchte am Ende verdient mit 3:4.

Auf dem kleinen Platz in Woltringhausen verstand der Gastgeber es die Räume eng zu halten und die Angriffsbemühungen des Tabellenführers frühzeitig zu stoppen.

Nach einer Ungenauigkeit im Aufbauspiel nutzte Uchte den Konter zur Führung durch Tjark Sauer (15. Min).

Rehburg näherte sich dem Ausgleich an und traf durch Stürmer Uysal gleich zwei mal den Innenpfosten. Eine Ecke durch Pascal Schwarz landete an der Latte. Eine weitere von Nico Just ebenfalls, die Thore Busse im Nachschuss zum 1:1 verwertete (27. Min.)

Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde RSV Keeper Nils Bleeke abgeräumt und der Ball kullerte über die Linie. Torschütze in diesem Zweikampf war Florian Reppel (35. Min.).

Nach einem brutalen Einsteigen des Uchter Stürmers bangte man um Abwehrroutinier Harun Yildiz, der aber zum Glück nach einer Behandlung weiterspielen konnte.

Sekunden vor dem Halbzeitpfiff kam ein Uchter Akteur im Strafraum zu Fall. Mit nachfolgenden Strafstroß erhöhte Xelet Agirman auf 3:1.

Personell verändert versuchte Rehburg etwas mehr, agierte allerdings größtenteils Glücklos.

In der 75. Minute behauptete Xelet Agirman den Ball und platzierte ihn sehenswert aber auch unbedrängt aus 16m im Rehburger Torwinkel.

Ein Elfmeter nach Foulspiel an Pascal Schwarz konnte der RSV durch Busse zum 2:4 in 80 Minute nutzen und so keimte noch einmal Hoffnung auf.

Rehburg warf die letzten Minuten alles nach vorne, die Abschlüsse wurden jedoch weitestgehend abgeblockt oder verfehlten den Kasten.

In der letzten Minute verkürzte Martin Bauerschäfer noch zum 4:3, nach dem Thore Busse nach einem Solo noch am Torhüter scheiterte.

Insgesamt eine verdiente Niederlage für den RSV, der nicht zielstrebig genug arbeitete. Am Ende geht Uchte dank der besseren Chancenverwertung nicht unverdient als Sieger vom Platz und fügt Rehburg die ersten Punkverluste zu. Nicht zuletzt verdiente der SCU sich den Sieg, da die Männer von Coach Jan Bischoff den Sieg an diesem Tag einfach mehr wollten.

Kader RSV:

Bleeke, Zielke, Yildiz, Aydin, Grote, Lempfer, Gerke, Uysal, Harmening, Schwarz, Dökel, Just, Busse, Bauerschäfer

Torfolge:

1:0 Sauer, 1:1 Busse, 2:1 Florian Reppel, 3:1/4:1 Agirman, 4:2 Busse, 4:3 Bauerschäfer

One Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.