Der SV Nendorf war zu Gast in Rehburg in der zweiten Pokalrunde und zog aufgrund einer besseren zweiten Halbzeit in die 3. Runde ein.


Der RSV begann stark und ließ den Ball gut laufen. Durch gutes Kurzpassspiel machten die Männer von Coach Winkelhake Druck auf das Tor der Gäste.

In der 15. Minute verwertete Ole Lindeken eine tolle Flanke von Danny Kunzmann mustergültig per Kopf zum 1:0.

Bis zur 25. Minute bestimmten die Hausherren das Geschehen. Nach der kurzen Trinkpause kam der Gast aus Nendorf zu mehreren Halbchancen und wurde stärker.

Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Jannis Riekemann, nach toller Vorarbeit von Gehrking, den Ausgleich.

In der Folge gestaltete sich das Spiel recht ausgeglichen. Nach 56 Minuten war es erneut Riekemann, der eine Unachtsamkeit in der Rehburger Defensive nutzte und zum 1:2 traf.

In der 65. Minute erwies Martin Bauerschäfer seinem Team einen Bärendienst. Nach einer Rangelei im Mittelfeld musste er mit der Ampelkarte vom Platz.

Sah gelb-rot nach einer Unsportlichkeit.

Kurze Zeit später, in der 73. Minute, fiel dann die 1:3 Vorentscheidung durch Heineking, der mit einer starken Einzelleistung auch den Endstand herstellte.

Danach war auf beiden Seiten nicht mehr viel los und die Nendorfer freuten sich auf die 3. Runde im Pokal.

Für die 2. Herren des RSVs geht es in der Liga am Sonntag, den 28.08.22 um 15:00 Uhr bei SV Sila Spor Nienburg in der 1. Kreisklasse weiter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.