Der RSV Rehburg I erarbeitet sich vor über 100 Zuschauern einen Sieg über SV Duddenhausen.

Ein unsortierter RSV geriet bereits nach drei Minuten in Rückstand. Mattis Jüttner traf nach langem Ball.

Danach übernahmen die Hausherren die Kontrolle über das Spielgeschehen. Mehrere Chancen durch Delbrin Haso und Christopher Lemme wurden jedoch nicht genutzt. Auch Malte Busse zielte nach einer Ecke zu hoch.

Ohne weitere Chancen für Duddenhausen zuzulassen, aber auch nicht zwingend genug ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Nach der Pause erhöhte Rehburg den Druck auf die Gäste. Die Halbzeitansprache und die taktischen Wechsel zeigten Wirkung.

Kurz nach Wiederanpfiff hätte jedoch Mattis Jüttner mehrfach den RSV ins Tal der Tränen schicken und zum 2:0 erhöhen können. RSV-Keeper Bleeke hielt seine Farben jedoch mehrfach im Spiel. In der 66. Minute glich der RSV aus. Mit der Einwechslung von Joker Sedo Haso bewies Coach Thielker der richtigen Riecher. Nachdem Martin Bauerschäfer am Gästekeeper scheiterte staubte S. Haso zum 1:1 ab.

Drei Zeigerumdrehungen später, trug auch die Einwechslung von Hevas Haso Früchte. Seine feine Flanke aus dem rechten Halbfeld verwertete erneut Sedo Haso zur 2:1 Führung (69. Minute).

Alle Guten Dinge sind Drei dachte sich Sedo Haso, als er seinen Gegenspieler aussteigen ließ und den SCD-Keeper Sebastian Quartier zum 3:1 tunnelte.

Dreifachtorschütze Sedo Haso

Am Ende hätte der RSV das Ergebnis noch in die Höhe schrauben können, scheiterte jedoch entweder am Keeper Quartier oder verdaddelte die Pille leichtfertig.

Insgesamt war es ein verdienter Arbeitssieg für den RSV, der sich somit (zumindest für einen Tag) wieder an die Tabellenspitze schiebt.

2 Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSV Rehburg e.V.

Meßloher Weg 10
31547 Rehburg-Loccum

T: +49 (0)5037 5505
E: mail@rsv-rehburg.de