Beim zweiten Heimspiel in Folge für die Reserve des RSV Rehburg, empfingen die Männer von Coach Winkelhake die Erstbesetzung des ASC Nienburg.

Nach einem Duell auf Augenhöhe mit hoher Intensität in den ersten 25 Minuten der Partie, brach das Engagement des RSV. Musa El-Zein (33.) und Mario Pust (38.) vom ASC Nienburg bestraften dies noch vor dem Pausenpfiff.

Der RSV kam in der zweiten Halbzeit heiß und mit Umstellungen auf den Platz, wurde aber kalt abgeduscht in der 49. Minute durch einen Treffer von Ricardo Feuchte. Weiterführend dominierten die Gäste das Spiel. Die Rehburger Hintermannschaft, mal ohne Glück und mal mit Pech, kassierte 3 weitere Tore in binnen von 20 Minuten.

In der Schlussviertelstunde schalteten die Gäste einen Gang zurück und ruhten sich auf ihrer Führung aus, woraufhin der RSV nochmal eine Chance bekam. 

In 85. Minute verwandelte Martin Bauerschäfer einen aus einer Ecke resultierenden Handelfmeter, der ein „Zu Null“ aus Gästesicht verhinderte. 

Am Ende nehmen die Gäste verdiente 3 Punkte mit nach Hause.

Für die Rehburger Reserve heißt es nun abschütteln und mit neuer Kraft in das anstehende Pokalspiel zu starten.

Autor: P. Axmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.