Der RSV Rehburg empfängt am 2. Spieltag der Bezirksligasaison den TuS Wagenfeld zum Heimspiel im frischli Sportpark.

Nach der skurrilen Spielabsage vergangene Woche gegen Heiligenfelde (Platz soll unbespielbar gewesen sein) soll es nun endlich auch in Rehburg wieder Bezirksligafußball geben.

Der gesamte RSV Rehburg freut sich nun sogar doppelt auf das anstehende Bezirksligaspiel gegen TuS Wagenfeld vor heimischen Publikum. Endlich rollt der Ball wieder.

Die Gäste haben bereits ihr erstes Saisonspiel gegen VfL Münchehagen erfolgreich (3:1) bestritten, nachdem sie gegen den TSV Hagenburg (2:3) aus dem Pokal geflogen sind.

Coach Thielker misst diesem Spiel bereits viel Bedeutung zu: „Der TuS Wagenfeld ist trotz Pokalaus gegen Hagenburg vielversprechend in die neue Saison gestartet. Für uns wird es ein richtungsweisendes Spiel am Samstag gegen die Elf um Trainer Sergiy Dikhtar und Zauberfuß Alexander Nandzik.“

Abwehrchef H. Yildiz wird seine Abwehr gegen Stürmer Brüggemann erneut lautstark organisieren müssen, damit die Punkte in Rehburg bleiben.

Abwehrchef Harun Yildiz

Deshalb freut sich der RSV Rehburg über alle Zuschauer, die unser Team anfeuern kommen.

Nach dem Spiel wird die Mannschaft noch einige Fässer Bier anstechen, die man in der vergangenen Saison gewinnen konnte.

Beim RSV fehlen am Samstag Schwarz, Melone, Özdemir aus privaten Gründen. Dazu fehlen die Verletzten Grote, Wenske und Gerke.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.