Der RSV Rehburg kann voller Stolz und mit unendlicher Dankbarkeit vermelden, dass wir unser gemeinsames Spendenziel erreicht haben und dem Neubau der Tribüne im frischli-Sportpark – so gut wie – nichts mehr im Wege steht.

Fast 100 Unterstützerinnen und Unterstützer haben mit kleinen, mittleren und großen Spenden dafür gesorgt, dass wir die Tribünenüberdachung nun erneuern können. Zeitgleich haben sie alle bewiesen, dass der Verein lebt und vor allem viel Herz hat.

Wir sagen 15.000 mal Danke!

Insgesamt konnten rund 15.000 € von privaten Spendern sowie Unternehmen gesammelt werden. Zusammen mit einer möglichen Förderung durch den Landessportbund Niedersachsen haben wir somit die benötigten 20.000 € für den Neubau der Tribüne zusammen.

Der gesamte Vorstand des RSV Rehburg bedankt sich im Namen aller Mitglieder bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern für Ihren Einsatz, Ihren Beitrag, Ihr Geld in dieser außergewöhnlichen Zeit.

Wir wissen, dass dies keine Selbstverständlichkeit darstell und sind unendlich dankbar für Eure Hilfe. Gemeinsam haben Sie bewiesen, dass der RSV Rehburg ein stolzer Verein sein kann.

VIELEN VIELEN DANK

Hintergrund:

Der RSV Rehburg konnte voller Stolz im Sommer 2021 mit viel ehrenamtlichen Engagement aus eigenen Mitteln die Tribünenüberdachung im frischli Sportpark renovieren.

Am 18.02.2022 hat der Sturm „Zeynep“ die Überdachung zerstört. Die Tribüne war nicht durch die Gebäudeversicherung mitversichert.

Die Aufräumarbeiten wurden zeitnah durchgeführt. Dem Verein fehlten die Mittel für einen Neuaufbau.

Ca. 15.000€ Kosten (22.000€ Neubaukosten – ca. 5000€ Förderung – ca. 2000 Eigenmittel) für eine neue Tribüne, mussten aufgetrieben werden.

Der RSV Rehburg bat per Social Media, Website, Mitgliederbriefen, Sponsorenanschreiben und Zeitungsaufrufen um Unterstützung. Ohne Überdachung der Spielstätte blieben Zuschauer und somit auch Eintrittsgelder und weitere Einnahmen aus. Der wirtschaftliche Schaden würde sich verstärken.

Dank der vielen Spenderinnen und Spender kann der RSV Rehburg nun den Neubau der Tribüne angehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.