Die rund 100 Zuschauer bekammen am Samstag Nachmittag ein torloses Spiel zwischen dem Tabellenführer aus Rehburg und dem Gast aus Loccum zu sehen.

Der RSV startet mit Tempo in die Begegnung, doch konnte kein zwingendes Mittel finden, um die Loccumer um Torhüter Graf zu überwinden. Rehburg schaffte es nicht sein sonst gewohntes Offensivspiel auf dem Platz zu bringen. So entwickelte es sich zu einem zähen Spiel, in dem Rehburg viel Ballbesitz hatte, aber nicht von diesem profitieren konnte. Loccum agierte vornehmlich mit Kontern und versuchte dadurch Akzente in der Offensive zu setzten. Doch auch diese Bemühungen verpuften immer wieder in den Abwehrreihen des RSVs. Einzig ein schöner Schuss aus der Drehung durch Loccums Jannik Nürge brachte ernsthafte Gefahr in der ersten Hälfte.

Die jungen Spieler der JSG hatten trotz torlosem Remis ihren Spaß! Foto: Gilster

In der zweiten Hälfte lief das Spiel weiterhin in Richtung Gästetor, doch die Offensive der Rehburger zeigte sich nicht zielsicher genug. Gute Aktionen durch Thore Busse und Martin Dökel , erbrachten den Hausherren nicht den erwünschten Torerfolg. Auf Seiten der Loccumer konnte man die erspielte Chancen nicht nutzen, sodass RSV-Keeper Bleeke nur zweimal eingreifen musste. In der Nachspielzeit konnte Kaan Uysal sich noch einmal, nach Flanke von Pascal Schwarz, im Strafraum durchsetzten, aber scheiterte am Außennetz.

Somit gab es keinen lucky Punch zu gunsten der Rehburger und das Derby endete torlos.

Impressionen vom Spiel

Bilder von Kai Jüncke Photography

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.