Die rund 100 Zuschauer bekamen im zweiten Stadtderby zwischen dem RSV Rehburg und dem TSV Loccum ein Spiel auf Augenhöhe geboten, bei dem es der RSV war, der sich mehr Chancen erspielte und somit auch das zweite Derby in einer Woche für sich entscheiden konnte.


Schon in der 3. Minute klingelte es zum ersten Mal bei den Gastgebern, als Kaan Uysal von Yasin Cesur geschickt wurde und für Thore Busse auflegte. Nur 14 Minuten später erzielte Thore Busse sein zweites Tor des Tages und erhöhte auf 2:0 für die Gäste.

In den folgenden Minuten machte Loccum mehr nach vorn und erzielte nach einem Foul kurz vor dem 16er, in der 20ten Minute, das 2:1 durch einen direkten Freistoß von Jan-Lukas Kliver.


Verletzungsbedingt wurden beide Mannschaften schon früh in der Partie zu Wechseln gezwungen, auf Loccumer Seite war es Routinier Lükens, der nach 17 Minuten durch Youngstar Carl-Gustav Mohr ersetzt wurde. Auf Rehburger Seite mussten die beiden Innenverteidiger, Christopher Lemme und Emre Aydin, in der 30. Minute vom Platz und wurden von Odin Kaßing und Tim Grote ersetzt.

In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit übernahm Loccum zunehmend das Spiel, Rehburg kam jedoch zu mehr Torchancen durch das junge Offensivquartett um T. Busse, Y. Cesur, D. Haso und K. Uysal.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein gleichwertiges Spiel ohne all zu zwingende Torchancen auf beiden Seiten. In der 72. Minute war es der junge Jannik Nürge, der mit einem Steckpass von Kapitän Tom Merkert bedient wurde und den Ausgleich erzielte.

Die beiden Mannschaften schenkten sich weiterhin nichts und kämpften um jeden Ball. So brauchte es den eingewechselten Hardy Herzog, der den Ball nach einem Freistoß noch einmal in die Mitte brachte und Harun Yildiz fand, der zum 3:2 in der 88. Minute einnetzte. In den letzten Minuten warf Loccum alles nach vorn, wurde aber nicht belohnt. Im Gegenzug erhöhte Pascal Schwarz in der Nachspielzeit auf den 4:2 Endstand.

Fazit

Im Derby trafen zwei kämpferische Mannschaften aufeinander. Der RSV Rehburg hatte den höheren Druck aufs Tor und konnte nach dem Pokalspiel am Donnerstagabend auch das Ligaspiel gegen den Nachbarn aus Loccum für sich entscheiden.

Kader

Reimann, Lemme (30′ Grote), Aydin (30′ Kaßing), Lempfer, Zielke, Schwarz,  Harmening,  D. Haso (82′ Herzog), T. Busse, Cesur (69′ Yildiz), Uysal.

Jürgens, Kliver, Baldrich (69′ Harmsen), Richter, Droste, Wesemann (63′ L.Breiter), Merkert, P. Nürge, J. Nürge, Lükens (17′ Mohr), Volger (76′ H. Breiter)

Torfolge:

0:1 T.Busse (3′)
0:2 T.Busse (17′)
1:2 J. Kliver (21′)
2:2 J.Nürge (72′)
2:3 H. Yildiz (88′)
2:4 P. Schwarz (92′)

Autor: N. Bleeke
Bilder: Kai Jüncke (Link zur Homepage)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.