Große Augen haben die Jugendlichen der C-Junioren am Mittwoch, den 20. April gemacht, denn zu ihrer knapp zweistündigen Trainingseinheit ist das DFBMobil angerollt.

Der VW Kleinbus mit offiziellen DFBLogo ist eine mobile Trainingseinheit und seit mehreren Jahren im gesamten Bundesgebiet im Einsatz. Ziel ist es, die Trainer eines Fußballvereins vor Ort über Neuerungen in der Trainingsgestaltung zu informieren und gleichzeitig praktische Tipps durch gemeinsame Trainingseinheiten zu vermitteln, um dadurch die Qualität der Fußballlehrer und ihrer Kicker schrittweise zu erhöhen.

15 Mal holte der Jugendleiter Sascha Brunschön ein DFBMobil in den letzten 6 Jahren ins Stadtgebiet. Diesmal war der frischli-Sportpark beim RSV Rehburg der Dreh- und Angelpunkt von lernwilligen Jugendlichen, ihrem Trainer und weiteren interessierten Jugendtrainern.

Die C – Lizenztrainer Colin Gertz und Ole Ober haben die JSG Kicker durch den Nachmittag mit großer Motivation und viel pädagogischen Geschick begleitet. Colin Gertz, der gerade sein FSJ beim DFB absolviert und gleichzeitig seine Fußballschuhe beim TUS Barendorf in der Bezirksliga schnürt, sowie der DFBMobil Koordinator Ole Ober, der für den Bezirk Lüneburg und die Kreise Diepholz und Nienburg zuständig ist, begeisterten das trainingsstarke Team der 13 bis 15-jährigen Fußballer von Anfang an.

Die zwei jungen Herrenspieler aus dem Landkreisen Harburg und Lüneburg legten für ihre gezeigte
Trainingseinheit viel Wert auf das technische Üben mit Ball mit der Zielsetzung die koordinativen Fähigkeiten zu schulen. Der Schwerpunkt an diesem Nachmittag wurde aber durch ein spielnahes
Kognitionstraining markiert, welches die Jugendlichen nicht nur läuferisch sondern vor allem ihren Verstand, bzw. ihre Handlungsschnelligkeit extrem förderte.

Kognitives Training ist im Fußball nicht nur die Zukunft, sondern inzwischen auch zur Gegenwart in der Ausbildung junger Spieler geworden. Denn durch die vielseitigen Wahrnehmungsprozesse fördert diese Art des Trainings die Konzentrations- Antizipations- und Entscheidungsfähigkeiten der Spieler und verbessert somit auch deren Handlungsschnelligkeit und Spielintelligenz nachhaltig. Mithilfe von RESWITCH können die bedeutenden Aspekte nun auch umfassend ins Mannschaftstraining integriert werden.

Was ist RESWITCH?

Hierbei handelt es sich um eine Trainingsmethode, bei der Leibchen zum Einsatz kommen, die sich nicht nur farblich unterscheiden, sondern auf denen auch unterschiedliche Symbole, Zahlen und Buchstaben gedruckt sind. Dadurch kann der Trainer während einer Spielsitustion die Teamzugehörigkeit beliebig schnell durch Zuruf verändern.

Das Foto zeigt 24 Spieler der C – Jugend der JSG Rehburg – Loccum, die beiden DFB Teamer Colin Gertz und Ole Ober, den Jugendleiter und C – Jugendtrainer Sascha Brunschön, sowie die Jugendtrainerin Gabi Arndt

Text: Sascha Brunschön
Foto: Avan Salih

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.