RSV Rehburg II – FC Düdinghausen/Deblinghausen 3:0

Die Reserve des RSV Rehburg gewann ihr Heimspiel gegen den Gast aus Düdinghausen am Ende völlig verdient mit 3:0.

Bereits nach 10 Minuten brachte Sebastian Isensee die Heimelf mit 1:0 in Front. In der Folgezeit erspielte sich Rehburg noch einige Torchancen, welche aber ungenutzt blieben. Nach einer knappen halben Stunde wurde RSV-Kapitän Gerrit Lindeken ( geb. Harmening) zu unrecht mit einer roten Karte vom Platz gestellt. Bis zur Pause blieb es beim 1:0.



Traf zum 1:0 – Sebastian Isensee (links)

Nach dem Wechsel blieb die Heimelf weiter konzentriert und erspielte sich weitere Torgelegenheiten. Es dauerte jedoch bis zur 64. Minute, ehe Alexander Arndt das beruhigende 2:0 erzielte. Durch dieses Tor war die Moral des FCDD gebrochen. Während des gesamten Spiels hatte der Gast keine ernsthafte Torchance. So war es wiederum Alexander Arndt der mit seinem 2. Treffer kurz vor dem Ende der Partie den 3:0-Endstand für den RSV Rehburg II erzielte.

Torfolge:

1:0 (10.) Sebastian Isensee
2:0 und 3:0 ( 64., 88.) Alexander Arndt

Autor: Lars Kucera

2017-08-28T09:24:39+00:00