Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung bezwang die Reserve des RSV Rehburg den Favoriten aus Warmsen mit 4:1 und entfernte sich weiter von den Abstiegsrängen.

(LK) In der ersten Hälfte bestimmte die  Heimelf das Geschehen und führte zu Pause nicht unverdient mit 2:0. Der Gast aus Warmsen spielte auch gefällig nach vorne, ohne sich jedoch zwingende  Torchancen zu erarbeiten. Nach dem Wechsel wurde der Gast etwas stärker und kam nach einer guten Stunde zum Anschlusstreffer.




Doch nur kurze Zeit später gelang Sebastian Isensee mit einem Doppelschlag die endgültige Entscheidung. Der Gast aus Warmsen versuchte noch einmal alles um noch einen weiteren Treffer zu erzielen, scheiterte aber mehrere Male am guten Heimtorwart Benjamin Hartmann. Am Ende war der Erfolg für den RSV Rehburg II auch in der Höhe absolut verdient.

Hielt die Punkte fest! Benjamin Hartmann

Mit diesem Sieg entfernte sich die Mannschaft von Coach Winkelhake weiter von den Abstiegsrängen. Aufgrund der ungünstigen Abstiegskonstellation im Bezirk, könnte bereits der drittletzte Platz (derzeit TV Eiche Winzlar – 7 Punkte Rückstand auf den RSV II) in die 2. Kreisklasse führen.

Torfolge:

1:0 (12. Min.) Murat Aydin (Foulelfmeter)
2:0 (31.) Dennis Meyer
2:1 (64.) Henning Becker
3:1, 4:1 (68., 71.) Sebastian Isensee