3 Punkte zum Rückrundenstart

Damen erkämpfen sich gegen mutige Husumer den ersten Dreier im neuen Jahr.

 

Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Saisonspielen der Hinrunde standen unsere Damen am vergangenen Sonntag bereits mächtig unter Druck, wollte man den Marklohern (gewannen bereits am Freitagabend mit 3:0) den ersten Tabellenplatz wieder streitig machen.

Auf Grund vieler Abgänge und keinem Freundschaftsspiel im Vorfeld auf die erste Partie der Rückrunde fiel ein geordneter Spielaufbau auf Seiten unsere Damen zu Beginn noch schwer. Beide Seiten nutzten die sich ergebenden Fehler im Mittelfeld aber gut aus und erspielten sich so regelmäßig gefährliche Chancen. Auf Seiten der Gastgeber brachte die agile Larissa Engelke die Rehburger Defensive mehrfach in Bedrängnis. Im Gegenzug scheiterte Benita Janitzky nach einem Zuspiel von Julia Laufer am Aluminium, während Kim Slaby freistehend an der Torhüterin scheiterte.

Bis zur Halbzeitpause konnten beide Seiten ihre Torchancen aber nicht mehr im Gehäuse unter bringen. Nach Wiederanpfiff erhöhte Husum den Druck und erspielte sich so ein klares Chancenplus. Claudia Wieczorek erwischte wieder einmal einen Sahnetag und hielt unsere Damen ein ums andere Mal mit ihren Paraden im Spiel. Zusammen mit Kathrin Dedunski, die an diesem Tag ihr Debüt für die SG Rehburg/Loccum gab und während der 90. Minuten gefühlt überall auf dem Platz war, hatten beide maßgeblichen Anteil am ersten Dreier.

In der 78. Spielminute setzte Benita Janitzky nach einem abgewehrten Torschuss klasse nach und schob zum viel umjubelten 0:1 ein. Die letzten zehn Spielminuten versuchte Husum noch einmal viel, scheiterte aber wie zuvor bereits mehrfach an der starken Rehburger Torfrau.

Über eine Punkteteilung hätte man sich auf Grund des Spielverlaufes aus Rehburger Sicht nicht beschweren dürfen. Durch das berühmte Quäntchen Glück, eine hohe Laufbereitschaft und viel Leidenschaft kämpfte man sich aber in die Partie und konnte so nach 90. Minuten den ersten Dreier der Rückrunde mitnehmen.

Am kommenden Sonntag geht es im frischli-Sportpark gegen die Damen vom SV Nendorf, welche unserer Mannschaft die bisher einzige Niederlage der Saison zugefügt haben. Anstoß ist um 11.00 Uhr, wir freuen uns auf eure Unterstützung.

#RSV ⚽

2017-03-28T15:01:24+00:00