Bei über 30 Grad im Schatten trat der RSV, nach sieben Monaten ohne Wettkampfbegegnungen, in einem Testspiel beim SV Victoria Sachsenhagen vor ca. 50 Zuschauern auf bestem Geläuf an.

Direkt nach dem Anpfiff begann die Heimmannschaft hoch motiviert, doch den besseren Start hatte die Gastmannschaft. Denn nach acht Minuten traf der gut aufgelegte Thore Busse (Bild) aus 15m rechts in den Winkel. Der Pass kam von Pascal Schwarz.

Nur vier Zeigerumdrehungen später traf Kapitän Martin Dökel nach Vorlage von Thore Busse aus 11m ins lange Eck zum 0:2. Munter weiter ging es in der 19. Minute. Delbrin Haso eroberte den Ball von der Gästeabwehr, umkurvte den Torwart und konnte aus wenigen Metern ins Tor zum 0:3 einschieben.

Schiedsrichter Krowiorz zeigte Erbarmen und ordnete aufgrund der heißen Temperaturen eine Getränkepause an.

In der 27. Spielminute erspielte sich die Heimelf auf der Außenbahn zielstrebig in den Straftaum des RSV. Pascal Schwarz zog alle Register und brachte mit dem langen Bein seinen Gegner zu Fall. Schiedsrichter Krowiorz sah das sein Assistent Foul anzeigte und wies auf den Punkt. Den Foulelfmeter verwandelte Kapitän Hensel eiskalt.

Thore Busse erwischte einen Sahnetag

Kurz vor der Pause war der RSV wieder im Spiel. Pascal Schwarz setzte sich im Gegenpressing 30 Meter vor dem gegnerischen Tor gegen mehrere Gegenspieler mit enormen Willen durch und schaffte es mit letzter Kraft den Ball über die Torlinie zu bugsieren.
Unmittelbar nach dem Halbzeitpfiff verlor der RSV im Vorwärtsgang den Ball in der gegnerischen Hälfte. Ein langer Ball landete bei Lukas Fischbeck (14). Er enteilte seinem Bewacher und verkürzte auf 2:4 (48.).
Nur drei Minuten (51.) später stellte Delbrin Haso den alten Abstand wieder her. Nach einem Pass in die Tiefe von Thore Busse konnte Haso den Torwart umkurven und aus 10m ins leere Tor einschieben.

In der 54. Spielminuten setzte sich der eingewechselte Tim Lempfer im Strafraum durch und erhöhte auf 2:6. Die Torvorlage kam zum wiederholten Mal von Thore Busse.

Nach diesem Treffer kam von der Heimelf noch ein leichtes Aufbäumen, doch der Testspielerfolg war dem wacker verteidigenden RSV nicht mehr zu nehmen.

Aufstellung:

Bleeke – Kortüm (ab 66. Grote), Lemme (ab 73. Weidlich), Gerke (ab 66. Kaßing), Schwarz (ab 46. Herzog) – M. Busse, M. Dökel – Just (ab 46. Lempfer), T. Busse, D. Haso – S. Haso

Bericht: Markus Thielker

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.