Eine starke Leistung unserer Damen sorgte für den 3:0 Heimerfolg gegen den VFL Münchehagen

Im Zweiten Saisonspiel nach der Winterpause war am vergangenen Sonntag der VFL Münchehagen zu Gast im frischli-Sportpark. Entgegen der Vorwoche konnten unsere Damen wieder auf einen Kader von 17 Spielerinnen zurück greifen, aber auch der Gast aus Münchehagen konnte personell aus dem Vollen schöpfen.

Man merkte bereits von Beginn an beiden Mannschaften den unbedingten Siegeswillen im traditionell umkämpften Derby an. Positiv zu erwähnen ist an dieser Stelle die faire Spielweise beider Teams, welche dem kurzfristig eingesprungenem Schiedsrichter Christoph Voigt die Spielleitung deutlich erleichterten.

Bereits in der Anfangsphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Nachdem die Gäste die Kugel freistehend vor Claudia Wieczorek nicht im Tor unterbringen konnten, sorgte im direkten Gegenzug Vanessa Jahns in der 30. Spielminute mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 20 Metern für das 1:0.

Der Gast aus Münchehagen erhöhte in Folge des Rückstandes noch einmal das Tempo. Vor allem die gut aufgelegte Kim Slaby konnte von der Rehburger Defensive mehrfach nur in höchster Not gestoppt werden. Unsere Damen konnten durch gefährliche Konter aber immer wieder für Entlastung sorgen. Die erst kurz zuvor eingewechselte Anneke Eggers konnte sich in der 37. Minute im Laufduell gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und anschließend Vanessa Komarov bedienen, die nur noch zum 2:0 einschieben musste.

In der zweiten Halbzeit zeigten beide Mannschaften weiterhin eine ansprechende Partie, wobei bei unseren Damen ein leichtes Chancenplus zu verbuchen war. Auch nach dem 3:0 durch Julia Laufer in der 76. Spielminute gaben sich die Gäste nicht auf und kamen kurz vor Schluss noch einmal zu einer hundertprozentigen Chance, welche Claudia Wieczorek mit einem klasse Reflex so gerade noch entschärfen konnte.

Der RSV bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Fans. Diese Woche sind unsere Damen bereits am Freitag um 20.00 Uhr in Pennigsehl im Einsatz. Ostermontag kommt es dann im Pokalhalbfinale ab 11.00 Uhr im frischli-Sportpark zum Schlagabtausch mit der SG Schamerloh II.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSV Rehburg e.V.

Meßloher Weg 10
31547 Rehburg-Loccum

T: +49 (0)5037 5505
E: mail@rsv-rehburg.de