„Alt“ besiegt „Jung“ mit 3:1

Am Samstag gewann der RSV Rehburg letztlich verdient mit 3:1 gegen TuS Leese. Bemerkenswert hierbei war der offensichtliche Altersunterschied beider Teams. Der RSV Rehburg bot einen Altersdurchschnitt von ca. 27 Jahren auf. Die Gäste aus Leese waren durchschnittlich nicht älter als 21 Jahre.

Bei hervorragenden Fußballwetter und (wohl auf aufgrund von Länderspielpause) vor vielen Zuschauern starte das Match ausgeglichen. Der RSV begann abwartend und der Gast versuchte mit seinem guten Kurzpassspiel das Rehburger Mittelfeld zu überwinden.

Durch die gute Defensivarbeit der Hausherren kamen jedoch für den TuS keine gefährlichen Situationen zu Stande.

Nach 15 Minuten klingelte es dann im Gehäuse der Gäste. Nach einem Freistoß 18 Meter vor dem Tor, schaltete Jens Brunschön schnell, bediente Marc Stieber (Bild), der mit einem strammen Schuss aus neun Metern ins kurze Eck traf.

Die Gangart beider Mannschaften wurde nun härter. Viele kleine Fouls unterbrachen den Spielfluss und machten das Spiel nicht ansehnlicher. Kurz vor der Pause hätte Toptorjäger Dustin Meinking zweimal treffen können, verzog jedoch beide Male knapp.

Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nur vier Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff konnte Stieber seinen zweiten Treffer markieren. Nach einer Flanke von links, bugsierte er den Ball am Torwart vorbei. Abwehrspieler Henrik Kelkenberg konnte den Ball zwar noch erreichen, das Tor jedoch nicht mehr verhindern.

Marc Stieber

Die Gäste waren nun offensichtlich verunsichert und ließen dem RSV mehr Räume im Mittelfeld. Nach einer tollen Kombination über Jens Brunschön, Björn Brunschön und Alexander Naumann, konnte Martin Bauerschäfer die 3:0 Führung für die blau-weißen erzielen (59. Min.).

Wer nun gedacht hat, dass sich die Gäste aufgeben, lag falsch. Quasi im direkten Gegenzug überwand Marvon Dützmann Rehburgs gut aufgelegten Schlussmann Tobias Reimann mit einem satten Schuss aus 16 Metern (61. Spielminute).

Der RSV verlor nun den Faden und sah sich den anrennenden Leesern gegenüber. In dieser Phase war es dem starken Keeper Tobias Reimann zu verdanken, dass der Anschlusstreffer nicht mehr Fallen sollte und Rehburg die drei Punkte zu Hause behielt.

Erfreulich: In der 86. Minute wurde mit Lars Brunschön, ein alter Bekannter in das Spiel eingewechselt. Mit seinen 33 Jahren hat sich Brunschön nochmal die Fußballschuhe geschnappt und sich seit Beginn der Saison wieder in der 1. Herren mittrainiert. „Lars ist derzeit topfit und kann unserem Team weiterhelfen. Er ist sehr zuverlässig und wird sicherlich noch einige Spiele zum Einsatz kommen.“, so Coach Menzer.

Das nächste Heimspiel findet am Donnerstag, den 05.04.2018 um 19:30 gegen SV Inter Komata Nienburg statt.

2018-07-17T15:21:36+00:00