RSV knackt Abwehrbollwerk 2:1(1:1) gegen SV Nendorf

Mit einer schlechten Leistung, aber unermüdlichen Anrennen gewannen unsere Männer der 1. Herren gegen sehr tiefstehende Nendorfer mit 2:1 (1:1).

Die Führung der Gäste durch Mattes Berning (17min) stellte den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Wieder einmal war eine Unkonzentriertheit dem Gegentreffer geschuldet. Der fällige Ausgleich durch den fleißigen Martin Dökel, quasi mit dem Halbzeitpfiff (45.+ 1. Min.) war hochverdient, denn ebenfalls Martin Dökel hätte zuvor bereits 3x einschießen können. Somit ging es mit einem Unentschieden in die Pause, wo Trainer Bödeker anscheinend die richtigen Worte fand.

Ball verteidigen Björn Brunschön

Traf zum entscheidenden 2:1 – Björn Brunschön

In der 2.Hälfte spielte fasst nur noch der RSV, vermochte es aber nicht seine Chancen in Tore umzumünzen. So blieb es ein Spiel auf Messers Schneide, denn der Gast blieb über Konter stets gefährlich, auch wenn der RSV ab und zu fleißig mithalf.

Ein Freistoß aus halblinker Position (18m) musste schließlich zur Führung herhalten. Der von Björn Brunschön getretene Ball, ging durch die Nendorfer Mauer und war für Keeper Witte nicht zu halten und landete somit im viel umjubelten Tor in der 82. Min. Anschließend setzten die Gäste noch einmal alles auf eine Karte um noch einen Punkt mitzunehmen. Nach einer Ecke für die Gäste ging es dann postwenden auf das leere Tor des SV Nendorf (Keeper Witte schaltete sich mit nach vorne ein). Björn Brunschön erlief nach einem 80 Meter Sprint den Ball und legte den herbeieilenden Tim Gallmeyer den Ball mustergültig auf. Dieser traf aber den einzigen Spieler auf des Gegners Torlinie und somit hatte der SV Nendorf mit einer Ecke nochmal die Chance zum Ausgleich. Es sollte jedoch beim 2:1 für den RSV bleiben, welches in der Summe und der Folge an Ballbesitz und Chancen durchaus verdient war.

Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Gästespieler Patrick Menze ohne Fremdeinwirkung schwer. Der RSV Rehburg wünscht gute Besserung und schnelle Genesung.

Torfolge:

0:1 Mattes Berning 17 Min.
1:1 Martin Dökel 45 Min.
2:1 Björn Brunschön 82 Min.

Aufstellung:

Reimann, Busse, Axmann, B. Brunschön, Dökel, Bauerschäfer, Slaby, Caliskan (42min.Grote), Wolf, Gallmeyer, Komarov

2015-10-25T20:38:17+00:00