Martin Dökel beschenkt sich gegen Oyle selbst!

 Bei 25 Grad im Frischli Sportpark entwickelte sich bereits nach 15 Minuten ein einseitiges Spiel:

Die Gastgeber aus Rehburg ließen zwar in der Anfangsphase die nötige Konzentration vermissen – kamen bis zur Pause jedoch zielstrebiger vors Tor der JG Oyle und erzielten bis zum Halbzeitpfiff gleich drei Tore.

Der Zwischenstand war gerecht, denn der Tabellenletzte verteidigte hektisch und verlor fast jeden Kopfball. Einzig Torwart Daniel Lübbering war es zu verdanken, dass es nicht bereits 6:0 stand. Nach Wiederanpfiff behielt der RSV die Oberhand. Martin Dökel legte in der 48. Minute ein drittes „Osterei“ ins Oyler-Netz und machte sich selbst das beste Geburtstagsgeschenk: einen Hattrick.

Rehburgs zweiter Stürmer Philipp-Leon Walter ackerte fürs Team und erhöhte in der 61. Spielminute sogar auf 5:0. In der Folge verteidigte Oyle zwar durchaus besser – mehr als der Anschlusstreffer durch Mark Holzapfel sollte dem Gast allerdings nicht mehr gelingen.

Aufstellung:

Rehburg: Marcus Becker, Emre Aydin (65. Tim Grote), Ali Erdem, Pascal Schwarz (45. S. Bauerschäfer), Martin Dökel, Bastian Slaby, Philipp Walter, Mario Harmening, Hans Güntzel, Markus Komarov, Eren Aydin.

JG Oyle: Daniel Lübbering, Jan Ballmann, Martin Ballmann, Arne Boswyk, Cord Schlemermeyer (65. Christian Wesemann, 72. Mark Holzapfel) Mirko Papenhausen, Dennis Strecker, Jan-Enrico Junge (87. Daniel Scholz), Michael Wesemann, Anatoli Popow, Hannes Ballmann,

Torfolge:

1:0 Martin Dökel (23.)
2:0 Martin Dökel (30.)
3:0 Markus Komarov (43.)
4:0 Martin Dökel (48.)
5:0 Philipp Walter (61.)
5:1 Mark Holzapfel (75.)