Neues beim RSV – Jahreshauptversammlung des RSV Rehburg 2019

In vielen Vereinen ist eine Jahreshauptversammlung in den letzten Jahren kein großer Grund zur Freude. Der demographische Wandel und das rückläufige ehrenamtliche Engagement macht vielen kleinen Vereinen zu schaffen.

Nicht so in Rehburg beim RSV. Seit vier Jahren verzeichnet der Verein aus dem Südkreis einen stetigen Mitgliederzuwachs. Besonders die gute Jugendarbeit von Sascha Brunschön (Jugendleiter) trägt hierzu bei. Aufopferungsvoll und mit viel Leidenschaft präsentierte er auch dieses Jahr seine ehrgeizigen Pläne und guten Ergebnisse des letzten Jahres.

Aber auch im Seniorenbereich konnte man besonders im letzten Jahr ein Mitgliederplus verzeichnen. Hauptgrund hierfür ist der Zuwachs von ganz besonderen Sportlern.

Auf der Jahreshauptversammlung stimmten die knapp 80 Anwesenden für die Neugründung der Sparte „American Football“. Mit über 50 Neumitgliedern (Stand Dezember 2018) bringen die „Rehburg Raptors“ fast 10 Prozent neue aktive Mitglieder in den Verein ein. Aber auch das Vereinsleben wird durch die Neurehburger belebt. So sanieren die „Raptors“ in Eigenregie um das ehemalige Meerbachstadion „An der Bleiche“. Hier entsteht ein eigener Footballplatz mit Gerätehaus. Außerdem kümmern sich die Footballer mit viel Herzblut um die Vernetzung zu anderen Vereinen und Gewerbetreibenden. Zum Beispiel war beim ersten Try-Out (Probetraining) des Jahres der Foodtruck vom Sponsor Culinario vor Ort und verköstigte alle Zuschauer sowie Spieler mit leckeren Burgern und amerikanischen Spezialitäten aller Art.

Der bereits gewählte Spartenvorstand der Footballer bestehend aus Daniel Bock, Sasa Butric und Tim Schoon, stellte sich auf der Versammlung kurz vor und erklärte, dass das Training (donnerstags und sonntags 19:00 Uhr) für alle Interessierten offen sei. Außerdem bedankte sich Daniel Bock bei allen Anwesenden für den guten Start beim RSV: „Wir wurden hier sehr gut aufgenommen und fühlen uns sehr wohl.“

Mit der Neugründung der Football-Sparte musste der RSV Rehburg auch seine Satzung anpassen. Der Hauptvorstand besteht nun aus den drei Vorsitzenden der Sparten (Fußball – M. Bauerschäfer, Tennis – M. Grote, Football – D. Bock) sowie dem Schatzmeister – N. Grote und dem Schriftführer – L. Brunschön. Weiter änderte der RSV einstimmig zusätzlich den Satzungszweck. Neu ist: „Der Verein spricht sich gegen Rassismus und Ausgrenzung aus und setzt sich für Toleranz und Gleichberechtigung ein.“

„In der heutigen Zeit ist uns als Verein diese Aussage besonders wichtig“, so Martin Bauerschäfer, 1. Vorsitzender des Vereins. „Wir leben Toleranz und Gleichberechtigung in allen Teilen des Vereins seit unserer Gründung vor über 70 Jahren. Nun schreiben wir das Gelebte auch in unserer Satzung nieder.“, freut sich der Vorsitzende über das positive Ergebnis.

Schatzmeister N. Grote konnte wiederholt ein positives Finanzergebnis präsentieren und freute sich darüber, dass er sowie der gesamte Hauptvorstand für das Geschäftsjahr von der Versammlung entlastet wurde.

Auch die Tennissparte sollte – wie in jedem Jahr – die Anwesenden über die aktuelle Entwicklung informieren. So ist leider weiterhin ein geringer Mitgliederschwund zu verzeichnen. Diesen möchte man nun jedoch entschieden entgegentreten. Spartenvorstand Marc Grote informierte alle Anwesenden über den „Tag der offenen Tür“ am 30.03.2019. Alle interessierten Mitglieder und Nichtmitglieder sind herzlichst auf das gut gepflegte Tennisgelände eingeladen um selbst den Schläger zu schwingen, sich Basics des Tennissports erklären zu lassen und/oder sich in geselliger Runde auszutauschen. Weiter Infos hierüber folgen in Kürze. Des Weiteren machte Grote auf das große Ranglistenturnier „Hiller-Open“ aufmerksam und lud alle zu den Spielen auf den Tennisplätzen des RSV Rehburg ein (weitere Infos in Kürze).

Nach der Neuwahl zwei neuer Kassenprüfer wurden einige Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein geehrt.

20 Jahre 30 Jahre 40 Jahre 50 Jahre
Tom Dökel, Janine Höchst, Mia Volger, Stefan Bornemann, Thomas Nölke, Torben Häusler, Timo Häusler, Jürgen Grote, Waltraud Schnepf, Stefan Bader, Nicole Jürgensen, André Franke, Renate Grzegorzewski, Tim Gallmeyer. Marco Just, Isolde Dralle, Werner Dralle, Heinz-Werner Vehrenkamp, Wolfgang Räsch, Erich Volger, Lars Hermann Jörg Schröder, Michael Heinen, Bernd Kohlrusch Manfred Stelzer, Manfred Glund, Norbert Grimm

Im Anschluss wurde auf den alljährlichen Skat- und Kniffelabend am Gründonnerstag (Anmeldung unter 05037-5505) sowie das Schützenfest Rehburg aufmerksam gemacht. Zum Abschluss lud der Vorstand alle Mitglieder zu Freigetränken und einen kleinen Snack zum geselligen Beisammensein und Austausch ein.

„Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für das erfolgreiche Jahr 2018, ihre Mitgliedschaft und Treue und hoffen auf viele weitere erfolgreiche Jahre für den RSV Rehburg.“, so Bauerschäfer abschließend.