4:2 im Derby gegen SV Husum!

4:2 Sieg im Derby gegen SV Husum!

Bei tollem Fussballwetter begann das Derby gegen die Nachbarn aus Husum verhalten. Beide Seiten versuchten vornehmlich mit langen Bällen die gegnerische Abwehr zu knacken.  

Der RSV besaß zwar die klareren Chancen durch Walter und Stieber, jedoch war es der Gast, der in der 21. Minute in Führung ging.

Der RSV drängte nun auf den Ausgleich und konnte vor der Halbzeit die Führung durch Bauerschäfer egalisieren; Nach Flanke von Stieber konnte Bauerschäfer frei einköpfen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Der RSV bestimmte zwar das Spielgeschehen, jedoch konnte der SVH wiederum in Führung gehen. Marvin Feist wurde komplett allein gelassen und musste den Ball nur noch über die Linie drücken.

Der RSV investierte nun mehr in die Partie, spielte nun auch ein besseres Kurzpassspiel, kam zu guten Chancen durch Brunschön und Stieber, aber es dauerte bis zur 85. Spielminute bis der Ausgleich fiel. Naumann wurde im Sechszehner klar gelegt. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoß eiskalt und verschaffte dem RSV nun neuen Mut.

Sichtlich verunsicherte Gäste waren nun dem Dauerdruck nicht mehr gewachsen. So konnte Bauerschäfer in der 90. Minute den sehenswerten Führungstreffer zum 3:2 erzielen; Nach Flanke von Schwarz konnte Keeper Lanz den Schuss von Bauerschäfer an die Latte lenken, den Abpraller verwertete jedoch Bauerschäfer mit einem Fallrückzieher in den rechten Giebel.

Nach dem viel umjubelten Führungstreffer konnte Marc Stieber seine gute Leistung mit einem Lupfer über Lanz zum 4:2 krönen (90+4) und machte somit alle Hoffnungen der Husumer auf den Ausgleich zunichte.

Das Team von Coach Menzer zeigte Moral und kam nach zwei Rückständen zurück, gewann letztendlich verdient mit 4:2
und schließt somit zum oberen Tabellendrittel auf.

2018-11-12T13:06:35+00:00