Rehburg stoppt Stöckser Siegesserie

Am Sonntag reisten unsere Männer von Coach Bödeker nach Stöckse. Mit einem klaren 5:2 (2:0) im Gepäck beendete der RSV die Siegesserie der Gastgeber.

Die ersatzgeschwächten Stöckser mussten früh den ersten Gegentreffer hinnehmen: Martin Bauerschäfer traf nach fünf Minuten. Die Gäste drückten weiter aufs Gaspedal und kamen durch Jens Brunschön zur verdienten 2:0-Pausenführung. Auch in Halbzeit zwei starteten die Gäste besser, sodass das Spiel in der 50. Minute durch das 4:0 bereits entschieden war.




Stöckse gab sich aber nicht auf und kam durch Faruk Kaymaz zum 1:4. Obwohl Kaymaz kurz darauf die Ampelkarte sah, verkürzte Stöckse nochmals durch einen Freistoß von Torben Wagner auf 2:4. Die Grün-Weißen warfen jetzt in Unterzahl alles nach vorn, Anhjo Schönberg nutzte das in der Schlussminute und erzielte das 5:2 nach einem Konter der Rehburger. Aufgrund der starken ersten Halbzeit war es ein verdienter Auswärtssieg.

Sorgte für den 2:0 Pausenstand – Jens Brunschön

 

Aufstellungen:

SV GW Stöckse: Bremer, Hoffmann, A. Baydak, Groß (65. de Riese), Kuhlmann, P. Bobek (53. S. Baydak), H. Dauel, Schierholz, Wagner (75. Bicak), Schütze, Kaymaz.
RSV Rehburg: Reimann, B. Brunschön, Güntzel, J. Brunschön, Dökel, Slaby, Stieber, Bauerschäfer (88. Wolf), Schwarz, Gallmeyer, Schönberg.

Torfolge:

0:1 (5.) Martin Bauerschäfer
0:2 (32.) Jens Brunschön
0:3 (46.) Marc Stieber
0:4 (50., Eigentor) Hendrik Dauel
1:4 (64.) Faruk Kaymaz
2:4 (76.) Torben Wagner
2:5 (90.) Anhjo Schönberg

Quelle: DieHarke.de

2017-05-02T14:00:10+00:00