Im Auswärtsspiel der 2. Herren trennten sich die Männer von Coach Axel Winkelhake mit 3:3 vom TV Wellie. Der Last-Minute-Treffer der Gastgeber vermieste den Männern des RSV Rehburg gehörig die Stimmung. Gern hätte man drei Punkte mitgenommen.

Es entwickelte sich ein emotionales Spiel. Viele Zweikämpfe sorgten für eine zerfahrene Partie. Trotz allem zeigte sich Wellie formverbessert und versuchte Druck auf den gut aufgelegten Gast auszuüben. Das 1:0 fiel nach einem starken Spielzug der Hausherren durch Dominic Stieber. Danach sah es lange so aus, als hätte Wellie alles im Griff, wenngleich Rehburg sich auch Chancen erspielte.




Die Heimelf wirkte aber zu schläfrig und bekam in der 29. Minute den Ausgleich. Den Start in die zweiten Hälfte verpennte Wellie wieder einmal und fing sich nach vier Minuten das 1:2. Jetzt wachte der Gastgeber wieder auf und erzielte schnell den Ausgleich. Die Hausherren drückten, der Gast konterte. So sah es bis zur 90. Minute nach Unentschieden aus. In der letzten Minute erhielt Rehburg einen gerechtfertigten Elfmeter samt Gelb-Rot für Wellie.

Der RSV führte wieder und sah wie der sichere Sieger aus. Mit der letzten Aktion konnte der TVW aber erneut den Ausgleich erzielen.

Quelle: www.dieharke.de