Am Samstag den 11. März fand auf den Sportanlagen des RSV Rehburg eine Kurzschulung für Trainer und Betreuer mit dem Schwerpunkt Bambini bis E-Junioren statt.

Der Jugendleiter des RSV Rehburg (Sascha Brunschön), der diese vom NFV kostenlos angebotene Fortbildung für die JSG Rehburg-Loccum ins Stadtgebiet holte, durfte rund 25 interessierte Frauen und Männer im Vereinsheim begrüßen. Die Trainer kamen zum Teil aus Hoya, Erichshagen, Steyerberg und Hoyerhagen, um den theoretischen Ausführungen des ehemaligen U19 Trainers von Hannover 96, Marcus Olm, bezüglich moderner Trainingsgestaltung im Grundschulalter zu folgen. Es wurden gemeinsam Fragen diskutiert, mit welchen gesellschaftlichen Veränderungen die heutige Kindheit beispielsweise beeinflusst wird und inwieweit sich das Kinderfußballtraining dementsprechend darauf einstellen muss.




F-Jugend beim Training unter den AUgen der Trainer

Letztendlich mit der Zielsetzung, um Kinder zu motivieren, lebenslang mit Freude und Begeisterung Sport zu treiben. Die teilnehmenden Trainer erhielten Grundregeln der Trainingsgestaltung und praxisorientierte Tipps für eine altersgemäße Fußballausbildung. Die Schwerpunkte lagen dabei auf einer vielseitigen Bewegungsschulung, der fußballorientierten Bewegungs- und Technikschulung und dem Fußballspielen. Für die anschließende Demotrainingseinheit mit der F 1 der JSG Rehburg-Loccum durften 13 Kinder eine ball- und spielorientierte Trainingsstunde des erfahrenen Trainers hautnah und mit Enthusiasmus erleben.

Nach Absprache mit dem Vorsitzenden des NFV-Lehr-und Freizeitausschusses Stefan Gilster und dem Vorsitzenden des NFV-Kreisjugendausschusses Markus Schenke sind weitere zeitnahe Kurzschulungsmodule geplant, die sich diesmal an Trainingsschwerpunkten mit älteren Kindern und Jugendlichen orientieren.

Auch diese Veranstaltungen sollen wieder im Funktionsgebäude und auf den Sportanlagen des RSV Rehburg stattfinden.