Einen versöhnlichen Jahresabschluss feierte die Reserve des RSV Rehburg gegen den TV Eiche Winzlar. Am Ende gewann die Heimelf mit 5:3 gegen den Stadtrivalen.

Nach einem 0:2 Rückstand nach knapp 20 Minuten durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft des RSV, dachte man dass das Spiel so laufen würde wie die letzten Auftritte der Rehburger Zweitvertretung. Doch nur etwa fünf Minuten nach dem 0:2 erzielte der beste Akteur der Heimelf, Timo Kick, durch einen Strafstoß den Anschlusstreffer zum 1:2 Halbzeitstand.




Nach dem Wechsel spielte dann nur noch die Heimelf und ging durch einen Doppelschlag wiederum durch Timo Kick erstmals in Führung. Rehburg war jetzt deutlich wacher und die Gäste kamen nur noch selten vor das Tor der Heimelf.

So schraubten Dennis Meyer und Heiko Schrage das Ergebnis auf 5:2. Kurz vor dem Ende gelang dem Gast aus Winzlar durch Hendrik Grote nur noch der Anschlusstreffer.

Eine ordentliche Mannschaftsleistung mit viel Moral. Überragender Mann auf dem Platz war dreifach Torschütze Timo Kick, der auch im gesamten Spiel der Mannschaften die nötige Stabilität verlieh.

Torfolge:

0:1 (7.) Nils Hindriks
0:2 (21.) Daniel Tarrach
1:2, 2:2, 3:2 ( 25. Foulelfmeter, 50., 53.) Timo Kick
4:2 (77.) Dennis Meyer
5:2 (85.) Heiko Schrage
5:3 (88.) Hendrik Grote