Stadtderby endet mit gerechter Punkteteilung!

Am vergangenen Samstag war der TSV Loccum zu Gast im frischli Sportpark. Der RSV Rehburg wußte um die Zweikampfstärke des TSV Loccum und wollte dort weitermachen wo sie in den letzten Spielen aufgehört hatten.

Aber der gut eingestellten Mannschaft aus Loccum gehörte die viertel Stunde des Spiels, indem sie die Hintermannschaft des RSV sofort unter Druck setzte und auf den frühen Torerfolg aus war. So hätte man sich auf Rehburger Seite nicht beschweren können, wenn der TSV seine beiden Einschussmöglichkeiten genutzt hätte.

In der Folge versuchte der RSV das Geschehen in die Hand zu nehmen,  aber der TSV war stets mit langen Bällen auf die Spitzen gefährlich. Solch einem langen Ball hinter die Abwehr des RSV nutze der TSV in der 23. Spielminute durch ein Tor von Jan-Lukas Kliver und ging nicht unverdient in Führung. Keeper Marcus Becker war hier chancenlos!

Bis zur Pause war es eine Partie auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten.
Nach dem Pausentee war den Hausherren mehr Spielfreude und Einsatzwille anzusehen. Und so dauerte es bis zur 66. Minute als Jens Brünschön mit einem Kopfball nach einer Ecke den Ausgleich markierte. Von nun an spielte der RSV nur noch auf das Tor des TSV Loccum. Hier konnte sich der gut aufgelegte Keeper Seidel das ein oder andere Mal auszeichnen.

Die Loccumer Spieler versuchten nur noch mit langen Bällen ihre Gefahrenzone zu entlasten und fanden zu keinem geordneten Aufbauspiel. Die Einschussmöglichkeiten des RSV wurden zum Ende des Matches immer mehr, aber am heutigen Tage war die nötige Portion Glück nicht auf ihrer Seite um diese Torchancen zu nutzen! Somit blieb es beim Unentschieden, welches aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten vollkommen in Ordnung ging.

Torfolge:

0:1 Jan-Lukas Kliver (23.)
1:1 Jens Brunschön (66.)

2016-10-08T11:32:40+00:00