1. Herren weiter im Aufwärtstrend – Stieber macht 3 Tore!

Am vergangenen Sonntag gewann unsere 1. Herren das dritte Pflichtspiel in Folge und arbeitet sich somit langsam wieder in der Tabelle nach vorn!

Das Spiel beim Gastgeber SV Sebbenhausen/Balge begann so wie das letzte Heimspiel endete. Torreich! Mit der ersten Chance in der vierten Spielminute verwandelte Martin Dökel einen schönen Spielzug des RSV’s mit dem Außenrist aus 16 Metern unhaltbar rechts neben den Pfosten.

Der RSV agierte anfangs mit einer etwas zu hoch aufgestellten Defensive. Die Angriffe der Gastgeber, die ausschließlich aus langen Bällen auf die flinken Stürmer bestand, brachten die Männer um Defensiv-Neuzugang Hans-Ulrich Güntzel ein ums andere Mal in brenzlige Situationen. So dauerte es ca. 20 Spielminuten bis sich die RSV-Defensive besser stellte und fortan die Hausherren im Griff behielt.

Traf dreifach! Marc Stieber

Traf dreifach! Marc Stieber

In der 27. Minute ergatterte sich der eifrige Marc Stieber einen Querpass in der Balger-Defensive lief allein aufs Tor zu und wurde kurz vor dem Abschluss regelwidrig im Sechszehner von Sascha Grundmann gestoppt. Den fälligen Strafstoß versenkte Stieber kraftvoll zum 2:0 eine Minute später. Bis zur Halbzeitpause erarbeiteten sich unsere Männer noch weitere Chancen, die jedoch entweder durch den Heimkeeper vereitelt wurden oder am Tor vorbei geschoben wurden.

Somit ging es mit dem verdienten 2:0 in die Halbzeitpause, wo Trainer Bödeker nicht viel Kritik am eigenen Spiel äußern konnte. Die zweite Halbzeit begann der SV Sebbenhausen-Balge druckvoll und Rehburgs starker Keeper Marcus Becker musste einige Chancen des Gastgebers entschärfen. In der 60. Spielminute untermauerte Jens Brunschön den Siegeswillen unseres RSV’s und köpfte nach einem Freistoß in „Uwe Seeler-Manier“ mit dem Hinterkopf zum 3:0 ein.

Nur sechs Minuten später wurde es an der Seitenauslinie vor der Rehburger Bank unübersichtlich. Markus Komarov wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Im Nachgang übersah der sonst aufmerksame Schiedsrichter einen Tätlichkeit des Gastgebers. Die Reaktion von Komarov (er schubste den Gegner um) wurde jedoch mit der roten Karte geahndet.




M. Komarov flog mit Rot vom Platz!

M. Komarov flog mit Rot vom Platz!

Den fälligen Freistoß für Rehburg trat Tim Grote in den Sechszehner wo Martin Bauerschäfer zum 4:0 (67. Minute) einköpfen konnte. damit war die soeben aufkeimende Hoffnung der Hausherren im Keim erstickt.

Der RSV verwaltete nun das Ergebnis und ließ den Ball und Gegner laufen. Die Gastgeber machten jedoch keine Anstalten den zahlmäßig unterlegenen RSV in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. So konnte Stieber sich noch zweimal in die Torschützenliste eintragen und das Ergebnis auf 6:0 hochschrauben. Der starke Stieber zeigte somit wieder einmal wie wertvoll er für das Team ist.

unsere Männer haben somit drei Pflichtpiele in Folge gewonnen und ihre eigene Torbilanz ins positive gewandelt. In den letzten drei Pflichtspielen wurden 22 Tore geschossen und nur zwei mal musste der RSV das Leder aus dem eigenen Kasten holen. Somit sind unsere Männer gut gerüstet für das Derby am kommenden Samstag gegen den TSV Loccum.

An diesem Tag findet im übrigen auch der RSV-Fußball- & Familientag statt, an dem neben freien Eintritt auch eine attraktive Tombola und ein großes Rahmenprogramm zum verweilen einlädt. Der Familientag beginnt um 14:00 Uhr mit dem Anpfiff des Spiels der Zweitvertretungen vom RSV Rehburg und TSV Loccum.

Der RSV Rehburg freut sich auf alle Besucher und einen schönen Tag!

2016-09-26T09:30:24+00:00