Sieg im letzten Heimspiel im Jahr 2015

Im letzten Heimspiel gewannen unsere Männer der 1. Herren mit 4:0 gegen SV GW Stöckse.

Ein absichtliches Handspiel vom Stöckser Christopher Bobek (7. Min.) direkt vor dem Tor und der daraus resultierende Strafstoß, bescherten dem RSV die frühe 1:0 Führung durch Jens Brunschön. Warum aber Bobek nicht verwarnt wurde, was für reichlich Diskusionen sorgte, bleibt wohl eher das Geheimnis von Schiedsrichter Jörn Willer.

Der RSV spielte unverdrossen weiter und erarbeitete sich Möglichkeiten zu Hauf, bis zur Halbzeit sollte aber allerdings nur noch das 2:0 (45+2 Min.) von Anhjo Schönberg herausspringen.

Markus Komarov

Auch in Halbzeit 2. blieb der RSV das bestimmende Team, unzählige Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Erst Martin Dökels 3:0 in der 77. Min. machte die RSV Überlegenheit jetzt auch im Ergebnis deutlich. Das letzte Tor zum 4:0 des Spiels erzielte dann Markus Komarov (Bild) in der 81. Min. Der sich an diesem Tag die Bestnote verdiente.

Unterm Strich, aufgrund der schlechten Chancenauswertung des RSV’s ein eher geschmeicheltes Ergebnis für die Gäste!

Aufstellung:

Reimann, Axmann (57. Min. Harmening), Grote, Björn Brunschön (72.Min. Busse), Schönberg (77. Min. Erdem), Dökel, Slaby, Jens Brunschön, Wolf, Gallmeyer, Komarov

Torfolge:

1:0 Jens Brunschön 7. Min.
2:0 Anhjo Schönber 45+2 Min.
3:0 Martin Dökel 77. Min.
4:0 Markus Komarov 81. Min.

2015-12-02T12:14:55+00:00