Damen erkämpfen sich ein 2:1 gegen den SC Uchte

Unsere Damenmannschaft erkämpft sich im letzten Heimspiel vor der Winterpause drei Punkte gegen den SC Uchte und klettert auf Platz 3 der Kreisliga.

Nach 90 packenden Spielminuten konnten unsere Damen im letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal ein Ausrufezeichen setzen. Im direkten Duell mit dem Tabellennachbarn aus Uchte setzte man sich, in einer bis zur letzten Minute spannenden Partie, mit 2:1 durch und kletterte in der Tabelle somit am SC Uchte vorbei auf den 3. Platz.

Bereits ab der ersten Spielminute zeichnete sich eine kampfbetonte Partie ab. Beide Mannschaften taten sich spielerisch auf dem aufgeweichten Boden sehr schwer und versuchten immer wieder mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Gäste konnten bis zur 30. Spielminute ein klares Chancenplus verbuchen, einzig das Tor wollte nicht fallen. Wie im Fußball so üblich, sollte das bestraft werden. Annabelle Zerfowski markierte mit ihrem Treffer in der 32. Minute das 1:0 für unsere Damen. Von nun an entwickelte sich bis zur Halbzeitpause ein packender Schlagabtausch mit teils hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Einmal mehr bestätigte Claudia Wieczorek ihre sehr gute Form der letzten Wochen und brachte die Gegner mit klasse Paraden zur Verzweiflung.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Uchte besser in die Partie und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. So fiel in der 65. Spielminute folgerichtig der völlig verdiente Ausgleich zum 1:1.

Angetrieben von Jessica Grau und Julia Laufer kamen unsere Damen nach dem Ausgleich aber immer wieder gefährlich in Tornähe. Letztere konnte in der 77. Minute nach einem durchgesteckten Ball alleinstehend vor der Gäste-Torfrau auf 2:1 erhöhen. In der Schlussviertelstunde hatten die Gäste aus Uchte mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß, schafften es aber nicht die Kugel ins Tor zu befördern.

So belohnte sich die Heimelf für ihren großen Einsatz und konnte im letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal 3 Punkte sammeln.

2015-11-29T23:36:46+00:00