Erste Herren disziplinlos – 2:7 in Heiligenfelde

Verheißungsvoll begann der RSV das wichtige Spiel in Heiligenfelde, denn schon nach drei Minuten fälschte Heiko Schrage einen strammen Schuss von Pierre Schmidt zum zur 1:0 Führung ab. Jedoch sollte sich bewahrheiten was Coach Bödeker vor dem Spiel befürchtete. Die jungen Spieler in seinem Team waren den Abend zuvor lange auf der Rehburger Zeltfete und zerfielen im Laufe des Spiels regelrecht.

Der Ausgleich von Joshua Brandhoff folgte schon fünf Minuten später in der achten Spielminute. Die erneute Führung für den RSV besorgte dann Sebastian Bauerschäfer in Minute 11 per Strafstoß. Der starke Pierre Schmidt wurde im Sechszehner gelegt. Die Gastgeber drehten jedoch wieder schnell das Spiel. Tobias Dickmann und Joshua Brandhoff trafen binnen zwei Minuten zur 3:2 Führung. Die RSV-Defensive machte in beiden Situationen keinen sicheren Eindruck.
Die zweite Hälfte war dann aus RSV-Sicht das sportlich schlechteste was das Team von Coach Bödeker bislang in dieser Saison an den Tag legte. Trotz Überzahl, Gelb-Rot für SVH-Spieler Daniel Buchheister, gelang es dem RSV nicht den Gegner auch nur annähernd gefährlich zu werden und Defensiv ging fast alles daneben was daneben gehen konnte. So konnte Joshua Brandhoff noch vier mal einschießen,wobei das RSV Team jedesmal anfängerhaft (re)-agierte.
Mit dieser Leistung wird es zukünftig schwer sich noch auf den hoffnungsbringenden Relegationsplatz zu positionieren. Da der TSV Bassum ebenfalls in Rehden verlor, stehen weiterhin 7 Punkte Rückstand auf dem Zettel.
2015-03-23T10:07:28+00:00